Berufliches Schulzentrum
Sulzbach-Rosenberg

LAuLiI Mai 2020

Wir starten in die dritte Runde unserer Erasmus+-Mobilität "Leben, Lernen und Arbeiten in Irland".

Informieren Sie sich mit Hilfe des Flyers über die Anmeldung, wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Leider musste unsere Erasmus+-Fahrt nach Irland aufgrund der Covid-19-Pandemie abgesagt werden.

Erasmus+-Fahrten

Unsere abgeschlossenen Erasmus+-Fahrten nach Irland mit unserem Partner Language Xchange Ireland

Lernen, Arbeiten und Leben in Irland 2017

Zehn junge Leute des Staatlichen Beruflichen Schulzentrums Sulzbach-Rosenberg und eine Schülerin der Städtischen Berufsschule III für kaufmännische Berufe und Gesundheitsberufe Regensburg nahmen an dem Erasmus + Projekt "Lernen, arbeiten und leben in Irland 2017" teil.

Lernen, Arbeiten und Leben in Irland

Vom 8. bis 29. Mai 2016 hielten sich zehn Schülerinnen und Schüler aus den Klassen der Kaufleute für Büromanagement, Bürokaufleute und Industriekaufleute unter Begleitung ihrer Lehrkraft StRin Marianne König im County Kilkenny in Irland auf. Die Gruppe nahm an der EU-gestützten Fortbildung „Lernen, Arbeiten und Leben in Irland“ teil und absolvierte einen einwöchigen Business English Course am Grennan College in Thomastown sowie ein zweiwöchiges Praktikum im Bürobereich eines Betriebes im County Kilkenny.

Social Nights und Cultural Tours rundeten das Programm ab. So besichtigten die Teilnehmer die Dunmore Cave, das Hook Lighthouse, den Duncannon Beach sowie Dublin. Bei wöchentlichen Treffen in einem Pub konnte sich die Gruppe über die Erlebnisse der Woche austauschen und Live-Musik genießen. Außerdem bekam die Gruppe eine Einführung in das Spielen der Bodhrán, einer irischen Rahmentrommel.

Die Schülerinnen und Schüler waren bei Gastfamilien untergebracht, um den Alltag einer irischen Familie näher kennen zu lernen.

Der Fortbildung war zur sprachlichen und interkulturellen Vorbereitung ein E-Learning-Kurs vorgeschaltet. Das Fortbildungsprogramm in Irland führte die Partnerorganisation Language XChange Ireland durch.

Schulzentrum jetzt ein „Partner in Europa“

Auszeichnung für Engagement im Erasmus-Plus-Programm

Sulzbach-Rosenberg. (exb) Als Anerkennung für die jahrelange Beteiligung am Bildungsprogramm Erasmus-Plus sowie für das institutionelle und persönliche Engagement an diesem europaweit erfolgreichen Programm erhielt das Staatliche Beruflichen Schulzentrum Sulzbach-Rosenberg in diesem Schuljahr von der Nationalen Agentur beim Bundesinstitut für Berufsbildung das Schild „Partner in Europa“ überreicht. Mit der Anbringung dieses Schildes im Schulhaus wird der Einsatz der Schule für Europa dokumentiert. Das Schulzentrum, so heißt es in einer Pressemitteilung, sei stolz auf diese Auszeichnung. Sie motiviere die Schule, weitere Projekte mit Erasmus-Plus zu verwirklichen. Das Projekt „Lernen, Arbeiten und Leben in Irland“ wird über das Programm gefördert und geht im nächsten Schuljahr in die dritte Runde. Schüler haben die Möglichkeit, drei Wochen mit Sprachkurs und Betriebspraktikum in Irland zu verbringen. Das Schulzentrum organisiert den Aufenthalt mit seinem Partner Language Xchange Ireland.